Zum Inhalt springenZur Suche springen

Neuer Policy Brief zum Thema "Gierflation, Scheingewinne und verdeckter Substanzverlust: Kalkulation bei Inflation"

Die Erkenntnisse des Policy Brief lassen sich wie folgt zusammenfassen:

• Anschaffungskostenbasierte Abschreibungen führen bei Inflation zu Scheingeiwinnen: Die Finanzierung der realen Substanzerhaltung ist nicht gewährleistet.

• Damit verlieren auch der nominale Gewinn bzw. Wachstumskennzahlen als Maßgrößen für den Unternehmenserfolg an Aussagekraft.

• Scheingewinne sollten nicht ausgeschüttet, sondern einer Substanzerhaltungsrücklage zugeführt werden.

Den vollständigen Policy Brief von Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger finden Sie hier.

Kategorie/n: WiWi-Accounting-Aktuell
Verantwortlichkeit: