19.11.2019 08:59

Zentrum für Künstliche Intelligenz und Innovation (Werft01) an der HHU eröffnet

Foto: Eigen

Am 15. November 2019 wurde die Werft01 als Zentrum für Künstliche Intelligenz und Innovation an der HHU durch Oberbürgermeister Thomas Geisel und Prorektor Dr. Klaus Pfeffer eröffnet. Die Räumlichkeiten in der Reisholzer Werftstraße entstanden in Kooperation mit der Düsseldorfer Managementberatung Allfoye und stehen zur Nutzung für alle Mitglieder der Heinrich-Heine-Universität offen, Ansprechpartnerin ist Karolin Berghaus im Heinrich Heine Center for Artificial Intelligence and Data Science (HeiCAD, www.heicad.hhu.de) unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Mauve. Von ihm stammt gemeinsam mit Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger sowie Dr. Thomas M. Fischer, dem Geschäftsführer von Allfoye, die Initiative für die Einrichtung der Werft01. Die Besonderheit: Die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz muss vom Menschen her gedacht werden, um die ökonomischen, gesellschaftlichen, juristischen und oft auch philosophischen Fragen zu lösen, die die neuen digitalen Technologien aufwerfen. Dafür sind Räumlichkeiten notwendig, die Potenzial für Kreativität und neue Ideen wecken und damit agiles und zukunftsorientiertes Arbeiten ermöglichen. Genau hierfür ist die Werft01 unter Berücksichtigung modernster didaktischer Erkenntnisse ausgestattet worden.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Barbara E. Weißenberger